SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Office 365 und mit Azure

Page kopieren führt zu Verlust der WebParts

bewertet von 0 Usern
Nicht beantwortet Dieser Beitrag hat 0 Geprüfte Antworten | 5 Antworten | 2 Followers

Top-75-Beitragsschreiber
193 Beiträge
Florian Lippert erstellt in 16 Mrz 2018 11:50

Hallo Community,

 

ich stehe aktuell vor der Herausforderung, dass eine handvoll Pages (aspx) als Template angelegt werden sollen. Diese beinhaltetn sowohl ein angepasstes Layout und Master page, als auch custom WebParts und Standard WebParts (Content Editor).

Wenn ich diese nun über den Dateibrowser dupliziere um diese dann mit Inhalt zu füllen, sind die WebParts weg.

In der Template-Datei ist der CustomWeb-Part in der WebPartZone hinterlegt. Die Content Edtiors nicht!

<WebPartPages:WebPartZone runat="server" Title="loc:HeaderNavigation" ID="HeaderNav" FrameType="TitleBarOnly"><ZoneTemplate>

        <WpNs0:HeaderWP runat="server" ChromeType="None" Description="Displays Protal Header" Title="HeaderWP" ID="g_6770ad09_be85_4e86_aa7d_72ac40ff438d" __MarkupType="vsattributemarkup" __WebPartId="{6770AD09-BE85-4E86-AA7D-72AC40FF438D}" WebPart="true" __designer:IsClosed="false" partorder="2"></WpNs0:HeaderWP>

</ZoneTemplate></WebPartPages:WebPartZone>

 

Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte, dass die WebParts nach dem kopieren weg sind?

Und ist es möglich, den Inhalt der Content Edtiors ebenfalls mit zu übertragen?

Danke und viele Grüße

Alle Antworten

Top-10-Beitragsschreiber
592 Beiträge

Hallo Florian,

schau dir mal die PowerShell PnP Extensions für SharePoint an (https://github.com/SharePoint/PnP-PowerShell, gibt's auch für SharePoint 2013). Da findest du Cmdlets, mit denen du u.a. auch Webparts auslesen kannst bzw. Webparts auf Webpart- oder Wikiseiten ablegen kannst. Das die Webparts beim Kopieren verschwinden ist leider normal und hängt damit zusammen, wie SharePoint die Informationen in der Datenbank ablegt bzw. referenziert.

Beste Grüße

Olaf

Top-75-Beitragsschreiber
193 Beiträge

Hi Olaf,

 

vielen Dank für deine Antwort. Leider nicht das was ich mir erhofft habe :/ aber da ist SharePoint schuld.

Das Problem bei der Umsetzung deines Vorschlags ist, dass Pflege nur übers UI möglich sein soll und somit die cmdlets nicht in Frage kommen.

 

Und abhängig davon würde mich interessieren wie ich den Standard WebPart analog zu dem custom WebPart (s.o.) in der Page definieren kann.

Gibt es da eine Möglichkeit es genau so zu machen?

 

Danke und Viele Grüße

Florian

Top-10-Beitragsschreiber
18.756 Beiträge

Ich habe nicht so ganz kapiert, was Du eigentlich vorhast, aber schaue Dir mal das Enterprise-Wiki mit seinen Page Layouts an. Ich glaube, das ist das, was Du suchst.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Top-75-Beitragsschreiber
193 Beiträge

Hi Andi,

danke für die Rückmeldung - leider sind Enterprise Funktionen nicht aktiviert.

Ich versuche folgendes zu machen:

Es existiert eine Seite welche eine angepasstes Layout hat - mehrere Ebenen mit WebPartzonen.

Die oberste und unterste Zone hat jeweils Cosutom-WeParts drin, einmal ein Header und ein Footer.

In den anderen Bereichen soll es möglich sein, über "Bearbeiten" den Inhalt zu verändern. Daher sind in diesen Zonen Content-Editoren eingebunden.

Diese Site soll als Layouttemplate vorgehalten werden. Durch eine Duplizierung lässt sich eine neue Site anlegen und dann der Inhalt pflegen.

Das Problem ist, dass wenn ich die Kopie erstellt habe die WebParts weg sind und ich diese neu einfügen muss.

Oder gibt es eine andere Möglichkeit als WebPart Zonen und dem Content-Editor? Anforderung ist, dass es ein Richtext mit Layout-Funktion ist.

Ich danke euch und viele Grüße

Top-10-Beitragsschreiber
18.756 Beiträge

Genau das alles kann man mit den Page Layouts machen. Ich wüßte keine Möglichkeit, wie man das sonst erreichen könnte (mit vertretbarem Aufwand).

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Seite 1 von 1 (6 Elemente) | RSS